Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
TW Sports
Vans und The North Face wachsen kräftig

VF Corp hebt Gewinnprognose an

The North Face
The North Face ist einer der Wachstumstreiber von VF
The North Face ist einer der Wachstumstreiber von VF

Die VF Corporation hat nach guten Ergebnissen der Geschäftsentwicklung im ersten Quartal die Gewinn-Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Dabei setzt der US-Bekleidungskonzern vor allem auf eine wachsende Nachfrage nach Marken wie Vans und The North Face.

Der Nettoumsatz stieg im ersten Quartal von April bis Juni um 6,3% auf 2,27 Mrd. Dollar (2,0 Mrd. Euro), währungsbereinigt um 9%. Die vor allem bei Skateboardern beliebte Marke Vans erhöhte den Umsatz um 20% (währungsbereinigt 23%), North Face konnte 9% (12%) zulegen. Timberland büßte in der Berichtswährung 1% ein, währungsbereinigt stieg der Umsatz um 2%.

Der Nettogewinn des Konzerns sank allerdings im Quartal zum 29. Juni von 160,4 Mio. Dollar im Vorjahr auf 49,2 Mio. Dollar, was hauptsächlich mit der Abspaltung des Jeans-Geschäfts begründet wird. Der Bekleidungshersteller hat im Mai sein weniger rentables Jeans-Geschäft mit Marken wie Lee und Wrangler in die Kontoor Brands Inc ausgegliedert, um sich auf margenstarke Marken wie Vans und The North Face zu konzentrieren.

Das Unternehmen erwartet nun für das Gesamtjahr einen bereinigten Gewinn aus fortgeführten Geschäften in der Größenordnung von 3,32 bis 3,37 Dollar pro Aktie. Das würde einem Plus von 16 bis 18% zum Vorjahresergebnis entsprechen. Die bisherige Prognose lag bei 3,30 bis 3,35 US-Dollar pro Aktie. Der Konzernumsatz wird mit 11,8 Mrd. Dollar erwartet, was einem vergleichbaren Wachstum von 6% gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde.

"Unser erstes Quartal stellt ein neues Kapitel für VF dar – nach der Abspaltung von Kontoor Brands und dem Umzug nach Denver, Colorado", erklärte Steve Rendle, Chairman, President und CEO des Unternehmens. "Unsere Ergebnisse des ersten Quartals demonstrieren die Stärke des weiterentwickelten Portfolios von VF", ergänzte er. "Aufgrund unserer starken Ergebnisse und des gestiegenen Vertrauens in das Gesamtjahr heben wir unseren Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 an, einschließlich zusätzlicher Investitionen in Höhe von 20 Millionen Dollar zur Beschleunigung von Wachstum und Wertsteigerung im Geschäftsjahr 2020 und darüber hinaus."
stats