Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Video Commerce

Foot Locker investiert in Retail von Morgen

Foot Locker will mit strategischen Investitionen seine Reichweite erhöhen.
Foot Locker will mit strategischen Investitionen seine Reichweite erhöhen.

Der Sneaker-Filialist Foot Locker investiert weiter in zukunftsträchtige Retail-Konzepte. Jetzt hat sich der US-Retailer mit 3 Mio. US-Dollar (2,75 Mio. Euro) an einer Finanzierungsrunde für Ntwrk beteiligt. Die vor gerade einmal einem Jahr gestartete Plattform setzt auf Video Commerce: In eigens produzierten Shows stellen Stars exklusive Produkte vor, die während der Show direkt in der App oder auf der Website gekauft werden können.

Spannend ist das Modell vor allem wegen des Machers: Aaron Levant ist Gründer der Streetwear-Messe The Agenda und Mitbegründer des Musik-, Kunst- und Streetwear-Festivals ComplexCon. Er ist vernetzt mit allen bedeutenden Stars und Brands, die für Jugendliche heute relevant sind.

„Die innovative und ansprechende Content-Plattform von Ntwrk zeigt neue Wege, wie Brands ihre Geschichten erzählen und wie Jugendliche einkaufen“, sagt Foot Locker-Chef Richard Johnson. „Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit Aaron und dem Ntwrk-Team, um unseren Kunden exklusive Produkte und Erfahrungen zu liefern und unsere Reichweite in der Jugendkultur zu erweitern.“

Aaron Levant will gemeinsam mit Foot Locker „die Erwartungen der nächsten Generation von Verbrauchern übertreffen“: „Ntwrk baut die Content-Plattform und den Retail-Marktplatz der Zukunft durch einen Ansatz auf, der die Kundenzufriedenheit unbestreitbar erhöht hat. Wir freuen uns sehr, mit Foot Locker auf diesem Weg zusammenzuarbeiten und so die Bedeutung von Erlebnis-Handel noch weiter zu voranzutreiben.“

Auch mit Mega-Star Billie Eilish hat Ntwrk bereits exklusive Produkte verkauft

Erste Investoren waren Warner Brothers Entertainment und Musikproduzent Jimmy Iovine. Seither hat Levant mit dem Medienkonzern Live Nation und Musiker Drake weitere prominente Mitstreiter gewonnen. Die nun abgeschlossene Finanzierungsrunde spült weitere 10 Mio. Dollar in die Kassen von Ntwrk.

Foot Locker investiert an vielen Stellen

Anfang des Jahres ist Foot Locker mit 100 Mio. Dollar beim Sneaker-Reseller Goat eingestiegen. Vor wenigen Tagen erst launchte der Konzern, der vergangenes Jahr fast 8 Mrd. Dollar Umsatz machte, den Inkubator Greenhouse. Neben neuen Formen der Zusammenarbeit mit bekannten Kreativen soll Greenhouse auch kleinen, innovativen Brands Starthilfe geben.

Wie alle Sneaker-Spezialisten ist Foot Locker auf die enge Zusammenarbeit mit den Big Brands angewiesen, entwickelt auch mit denen neue Formen der Kooperation. Hinter der Investition in einen eigenen Inkubator, wie auch in Ntwrk und in neue Labels wie dem Kids-Sneaker Spezialisten Super Heroic, steht jedoch wohl nicht zuletzt die Motivation, sich von diesem Geschäftsmodell ein Stück zu emanzipieren.


Zu den ersten Kooperationspartnern für Greenhouse gehören die Los Angeles Streetwear-Marke Diet Starts Monday, die Designer Dao-Yi Chow von Public School und Nicole McLaughlin, ehemals Reebok, sowie die New Yorker Brands VFiles und Alife sowie die Pariser Marke Paperboy.
stats