TW Sports
Vorstand wieder komplett

Adidas mit neuer Personalvorständin

Adidas AG
Amanda Rajkumar komplettiert ab Anfang 2021 den Vorstand von Adidas.
Amanda Rajkumar komplettiert ab Anfang 2021 den Vorstand von Adidas.

Anfang 2021 wächst der Vorstand von Adidas wieder auf sechs Personen. Denn dann ergänzt eine Personalvorständin das Unternehmen, die mehr als zehn Jahre für die französische Großbank BNP Paribas tätig war.

Die Wahl ist auf Amanda Rajkumar  gefallen. Die Britin ist studierte Psychologin und verfügt über einen Abschluss des Goldsmiths College, University of London, sowie mehr als 24 Jahre Berufserfahrung. Zuletzt war die 48-Jährige für die französische Großbank BNP Paribas tätig.

Dort hatte sie mehr als elf Jahre Führungspositionen im Personalbereich für verschiedene Geschäftsbereiche mit Sitz in Großbritannien und den USA inne. Ihre letzte Station bei BNP Paribas war die Leitung der Personalabteilung für die Region Amerika. In dieser Funktion verantwortete sie auch die Intermediary Holding Company von BNP Paribas in Amerika. Zuvor agierte sie in verschiedenen HR-Management-Positionen bei JP Morgan. Vor dieser Zeit arbeitete sie für die Londoner Personalberatung JM Management und als Psychologin in der Forschung.

Thomas Rabe, Aufsichtsratsvorsitzender der adidas AG, betont: "Amanda Rajkumar ist eine ausgewiesene Personalexpertin. Ihre langjährige Erfahrung im Personalwesen und ihr profundes Verständnis von Inklusion und Mitarbeiterbedürfnissen wird Amanda Rajkumar hervorragend in den Vorstand und bei Adidas einbringen können. Ich freue mich, dass der Vorstand damit wieder komplett ist und Adidas mit voller Kraft ins neue Jahr starten kann."

"Werte und Prinzipien entsprechen denen von Adidas"

Der Vorstandsvorsitzende Kasper Rorsted ergänzt: "Adidas gehört zu den beliebtesten Arbeitgebern weltweit und Vielfalt prägt adidas wie nur wenige andere Unternehmen. Diese Position wollen wir nicht nur halten, sondern Adidas zu einem noch vielfältigeren, inklusiveren Unternehmen machen, das sich an den Bedürfnissen der Mitarbeiter orientiert und Chancengleichheit schafft. Ich bin zuversichtlich, dass uns das mit Amanda Rajkumar in dieser wichtigen Führungsrolle und dem weiterhin großen Engagement und dem Einsatz unserer knapp 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelingen wird."

Rajkumar selbst äußert sich wie folgt zur neuen beruflichen Herausforderung: "Adidas hat schon viel erreicht und kann noch so viel mehr erreichen. Das Talent und die Kreativität im Unternehmen sprechen für sich, und ich kann es kaum erwarten, die Mitarbeiter und die Unternehmenskultur kennenzulernen. Meine Werte und Prinzipien entsprechen denen von Adidas, und deshalb bin ich begeistert, die Zukunft dieses Unternehmens definieren und mitgestalten zu dürfen."

In der TW-Studie "Working in Fashion" führt Adidas schon seit Jahren das Ranking des Gesamtimages an, so auch bei der kürzlich veröffentlichten Ausgabe von 2020.


Ende Juni dieses Jahres war Rajkumars Vorgängerin Karen Parkin wie berichtet aus dem Vorstand von Adidas ausgeschieden. Damals sah sich die Vorständin wohl mit Vorwürfen konfrontiert, sich nicht ausreichend gegen Rassismus positioniert zu haben. Zu ihrem Abschied ließ sich Parkin mit den Worten zitieren, sie verlasse den Posten, damit "eine neue Leitung den Personalbereich übernimmt, die Chance ergreift und die Veränderung weiter vorantreibt, um aus Adidas ein noch vielfältigeres und inklusiveres Unternehmen zu machen, auf das wir alle stolz sein können".
stats