TW Sports
Wechsel im Management des US-Sportartikel-Konzerns

Nike: Neuer CEO baut Führungsriege um

Nike
Heidi O'Neill rückt weiter auf in die Nike-Spitze.
Heidi O'Neill rückt weiter auf in die Nike-Spitze.

Anfang des Jahres ist der neue CEO von Nike Inc, John Donahoe, angetreten. Jetzt baut er einen Teil seiner Führungsriege um. Damit wolle er „das Wachstum für die Zukunft vorantreiben“. Zwei langjährige Manager des US-Sportartikelkonzerns scheiden aus.

Heidi O'Neill, President von Nike Direct, soll ab 1. April als President den Bereich Consumer and Marketplace verantworten. Sie folgt in dieser Funktion auf Elliott Hill, der in den Ruhestand geht. Die Bereiche Nike Direct sowie Global Sales wird sie ebenfalls leiten.


Andy Campion, derzeit Chief Financial Officer und Executive Vice President, wird – ebenfalls zum 1. April – zum Chief Operating Officer ernannt. Er tritt die Nachfolge von Eric Sprunk an, der auch in den Ruhestand geht. Matthew Friend, derzeit CFO Operating Segments und Vice President der Investor Relations wird neuer CFO von Nike. Wie das Unternehmen aus Beaverton/Oregon mitteilt, werden sowohl Hill als auch Sprunk bis Ende des Jahres bei Nike bleiben.


Heidi O’Neill, die seit 21 Jahren für das Unternehmen tätig ist, soll in ihrer Position künftig für die Regionen Nordamerika, Europa, Naher Osten, Afrika (EMEA), China sowie Asien-Pazifik und Lateinamerika (APLA) zuständig sein. In der Vergangenheit hatte sie verschiedene Führungspositionen bei Nike inne – unter anderem die des Vice President und General Manager von Nike Stores und des Vice President und General Manager von Nike Global Women‘s & Training Businesses. Vor ihrem Wechsel zu Nike arbeitete sie bei  Levi Strauss & Co.

Andy Campion soll im Konzern die digitale Transformation vorantreiben. Er ist unter anderem auch für die Beschaffung, Vertrieb und Logistik sowie Nachhaltigkeit zuständig. Er kam 2007 als Vice President Global Planning und Development zu Nike und war in Management-Positionen in den Bereichen Finanzen und Strategie tätig, bevor er 2015 zum CFO ernannt wurde. Bevor er zu Nike kam, arbeitete er für das US-Medien- und Filmunternehmen The Walt Disney Co.

Friend trat 2009 in den Konzern ein, arbeitete zunächst für die Bereiche Unternehmensstrategie und -entwicklung, bevor er ab 2011 verschiedene Führungspositionen im Bereich Finanzen bekleidete. Vor seinem Wechsel zu Nike arbeitete Friend in der Finanzbranche, unter anderem im Investmentbanking.

stats