TW Sports
Weiterer Vorstoß in die Welt digitaler Produkte

Nike übernimmt Metaverse-Label

Imago / ZUMA Wire
So prominent wirbt RTFKT Anfang November am New Yorker Times Square. Die Übernahme durch Nike dürfte die Aufmerksamkeit auf das virtuelle Label nun noch weiter in die Höhe treiben.
So prominent wirbt RTFKT Anfang November am New Yorker Times Square. Die Übernahme durch Nike dürfte die Aufmerksamkeit auf das virtuelle Label nun noch weiter in die Höhe treiben.

Nike mischt mit Nikeland bereits im Metaverse mit. Jetzt geht der weltgrößte Sportkonzern noch einen Schritt weiter und übernimmt eine Brand, die komplett im Metaverse entstanden ist.

Erst im vergangenen Jahr wurde das Unternehmen gegründet, das sich Nike nun geschnappt hat: RTFKT. Das Ziel der Gründer Benoit Pagotto, Chris Le und Steven Vasilev war es, eine Marke zu schaffen, die mit der Kreation von virtuellen Produkten und Erfahrungen die Grenzen von physischen und digitalen Werten neu definiert, heißt es von Nike. Dazu setzen die Macher die neusten Spiel-Engines, NFTs und Blockchain-Authentifizierungen sowie Augmented Reality ein. Mittlerweile sind einige der virtuellen Sneaker-Modelle aber sogar schon physisch erschienen.

"Diese Übernahme ist ein weiterer Schritt, der die digitale Transformation von Nike beschleunigt und es uns ermöglicht, Athleten und Kreative an der Schnittstelle von Sport, Kreativität, Gaming und Kultur zu bedienen", sagt John Donahoe, Präsident und CEO von Nike, Inc. "Wir erwerben ein sehr talentiertes Team von Kreativen mit einer authentischen und verbundenen Marke. Unser Plan ist es, in die Marke RTFKT zu investieren, ihre innovative und kreative Community zu betreuen und auszubauen sowie die digitale Präsenz und die Fähigkeiten von Nike zu erweitern." Wie viel sich der Sportkonzern das kosten lässt, wird allerdings nicht kommuniziert. Über die Konditionen des Deals wurde Stillschweigen vereinbart.

So präsentiert RTFKT der Instagram-Community die Übernahme durch Nike


RTFKT-Mitgründer Benoit Pagotto sieht die Übernahme durch Nike als eine riesige Chance: "Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, die Marke RTFKT aufzubauen, und wir freuen uns, von Nikes Gründungsstärke und Expertise zu profitieren, um die Communities aufzubauen, die wir lieben." Nike sei die einzige Marke auf der Welt, die dieselbe tiefe Leidenschaft für Innovation, Kreativität und Gemeinschaft habe, wie das RTFKT-Team, ist Pagotto überzeugt. "Wir freuen uns darauf, unsere Marke, die vollständig im Metaverse entstanden ist, auszubauen."

Mit Nikeland, das in Zusammenarbeit mit der Spiele-Plattform Roblox entstanden ist, mischt Nike bereits im Metaverse mit. Roblox-Nutzer können dort mit Freunden beispielsweise Völkerball spielen und über das Smartphone Bewegungen aus dem wirklichen Leben in das virtuelle Spiel übertragen. Ein digitaler Showroom erlaubt es den Nutzern zudem, Nike-Bekleidung für ihre Avatare zu bestellen.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats