Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Zur Stärkung der Premium-Positionierung

Gore Wear holt neuen Kreativ-Chef von Puma


Gore Wear
Erman Aykurt ist neuer Creative Lead bei Gore Wear: "Ich möchte die Marke mit ihrer unbestrittenen Qualität und Funktionalität für die Kunden emotional erlebbar machen."
Erman Aykurt ist neuer Creative Lead bei Gore Wear: "Ich möchte die Marke mit ihrer unbestrittenen Qualität und Funktionalität für die Kunden emotional erlebbar machen."

Erman Aykurt wird neuer Creative Lead beim Funktionsbekleidungs-Spezialisten Gore Wear. Der 46-Jährige kommt von Puma, wo er Creative Director der Sportstyle-Division war. Seine Nachfolge in Herzogenaurach werde „noch definiert“, so ein Puma-Sprecher.


Aykurt ist seit über 20 Jahren in der Sportbranche tätig, arbeitete zuvor unter anderem für Adidas und Converse. „Mich hat schon immer die Resonanz zwischen Marke und Konsument und das dazu gehörige Storytelling fasziniert – im Produkt selbst, aber auch in der Kommunikation.“

Die Position des Creative Lead bei Gore Wear, die bisher Clemens Deilmann innehatte, wird mit dem Einstieg von Aykurt zum 1. November erweitert. Er verantwortet das gesamte Look and Feel der Marke und damit nicht nur das Produktdesign, sondern auch Marketing- und Kommunikationsinhalte.

Gore Wear ist Teil des 1958 gegründeten Unternehmens W.L. Gore & Associates, das vor allem für die Marke Gore-Tex bekannt ist. Der Konzern mit einem Jahresumsatz von rund 3 Mrd. Dollar (2,7 Mrd. Euro) zählt zu den 200 größten US-Firmen in Privatbesitz. Den Grundstein für die Funktionsbekleidung der Marke Gore Wear legte die erste wasserdichte und winddichte Gore-Tex-Jacke zum Radfahren namens Giro im Jahr 1985.

stats