TW Sports
Zwei Bereiche, eine Chefin

Falke stellt Vertrieb neu auf

Falke
Heike Lauter leitet künftig bei Falke den Vertrieb von Legwear und Falke Ergonomic Sport System.
Heike Lauter leitet künftig bei Falke den Vertrieb von Legwear und Falke Ergonomic Sport System.

Die Falke-Gruppe legt ihre Vertriebsbereiche Legwear und Ergonomic Sport System zusammen. Die Leitung übernimmt Heike Lauter, die bei dem Traditionsunternehmen bislang als Vertriebsleiterin Key Account gearbeitet hat.

Sie soll die Kompetenzen von Falke und Falke Ergonomic Sport System bündeln und "die gemeinsame Vertriebsstrategie stringent umsetzen", heißt es in einer Pressemitteilung des in Schmallenberg ansässigen Unternehmens. Wer die beiden Bereiche bisher geleitet hat, ist nicht bekannt. Die Pressestelle von Falke war für eine Auskunft bislang nicht zu erreichen.


Vertriebsgeschäftsleiter Herbert Kenzelmann will mit der Zusammenführung der Vertriebsbereiche "eine identische Managementstruktur" in allen Falke-Märkten sicherstellen. Dadurch sei es möglich, die gesammelten Erfahrungen besser untereinander zu teilen und den Wholesale-Partnern einen "Best in class"-Service anzubieten.

Falke wurde 1895 gegründet und beschäftigt derzeit über 3000 Mitarbeiter. Das Sortiment reicht von Strümpfen und Socken über Bekleidung bis hin zu Unterwäsche. Die aktuellsten Geschäftszahlen stammen aus dem Jahr 2020, als der Modehersteller laut Bundesanzeiger einen Umsatz in Höhe von 170,71 Mio. Euro erwirtschaftete. Fast 15% weniger als im Vor-Corona-Jahr 2019.

Der Jahresüberschuss hat sich pandemiebedingt fast halbiert: Er sank von 10,33 auf 5,21 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) ging um über 36% auf 12 Mio. Euro zurück.

 

 

 

 

 

 

 

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats