Signal für den Aufbruch: In der Berliner Fußgängerzone Gorkistraße errichtet Karstadt ein digitales Warenhaus in Form eines vernetzten Marktplatzes. Das Pilothaus des neuen Konzepts soll schon im Oktober 2018 am ehemaligen Kaufhof-Standort in den Gropius-Passagen starten. Das sind die ersten Neueröffnungen des Essener Konzerns seit fast 30 Jahren.
Auf rund 9000m² im Berliner Stadtteil Tegel soll ein Omnichannel-Warenhaus entstehen. Karstadt-CEO Dr. Stephan Fanderl bezeichnet es als "vernetz

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Abomonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • zwei aktuelle Ausgaben der TextilWirtschaft
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • TW Magazin auf dem Tablet oder Smartphone lesen