Eröffnung

Reserved präsentiert sich in Hamburg

Reserved
Reserved-Store in Hamburg
Reserved-Store in Hamburg

Die Lage: 1 A. Der Look für Jungs und Mädels: Edgy, mit Streetwear-Attitüde. Der Laden: Reserved. Der polnische Fast-Fashion-Filialist feiert am 21. Februar mit 250 Gästen das Pre-Opening des mittlerweile 17. deutschen Stores in der Spitaler Straße in Hamburg mit einer Modenschau. Dabei wird deutlich, dass das Label, das erst 2014 in Deutschland gestartet ist, den Modegrad stark erhöht hat. Feminine Kleider und Röcke gehören zwar nach wie vor zu den Bestsellern bei den Frauen, aber daneben funktionieren zunehmend Statement-Tops und Oversize-Silhouetten, die direkt in den Hype um 90’s-Streetwear einzahlen, sagt Designerin Karolina Czajkowska, die für die progressivste Linie YFL (Young Fashion Lab) verantwortlich zeichnet. Zum Urbanwear-Look passt auch das helle Design des 2400m² großen Stores, dem vor allem geometrische Dekoelemente und eine Vielzahl an Kunstpflanzen Modernität verleihen.

In den nächsten drei Monaten folgen Eröffnungen in der Kölner Schildergasse (im ehemaligen Zara-Store) und in der Berliner Tauentzie

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats