Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Läden

Store des Tages: Afew in Düsseldorf

Im umgebauten Sneaker-Store Afew haben nicht nur die Turnschuhe von Marken wie Adidas, Nike, Asics, New Balance, Reebok, Puma und Saucony, inklusive stark limitierter Modelle, Strahlkraft. Auch die fluoreszierende Bodenfläche dürfte abends die Blicke der Passanten im Düsseldorfer Japanviertel auf sich ziehen. Denn im Dunkeln taucht sie den gesamten Raum in neongrünes Licht.

Store des Tages: Afew, Düsseldorf




Abgesehen davon ist es gut möglich, dass auch nach Ladenschluss noch etwas los ist beim Sneaker-Spezialisten in der Oststraße 36. Zum einen bietet die Fläche mit 260m² nun doppelt so viel Platz wie zuvor, um Events zu veranstalten. Zum anderen sind etwa 90% der Store-Elemente magnetisch. Auf diese Weise können Schuhregale, Sitzgelegenheiten und sogar Wände flexibel angeordnet werden - um ausreichend Raum für Ausstellungen oder Konzerte zu schaffen. Eine Wand, an der mehrere Schuhe der aktuell fast 600 vorrätigen Paare angeordnet sind, kann zum Beispiel durch wenige Handgriffe kurze Zeit später ein einzelnes limitiertes Modell in einer Vitrine präsentieren.

Afew, Düsseldorf



Der großzügigen Fläche kommt auch keine Kassentheke in die Quere: Die Kassensysteme sind in die Säulen integriert. Begeistert präsentieren die Inhaber Marco und Andreas Biergen zudem die Mediasäule. Dort können die Kunden einen an jedem Schuh angebrachten QR-Code scannen, sehen, ob ihre Größe verfügbar ist, und einen Warenkorb anlegen. Ein Mitarbeiter bringt die so bestellten Schuhe dann direkt aus dem Lager zu ihnen. In dieser Säule befindet sich außerdem eine Soundanlage, die den Events zugute kommt.

„Für das Store-Design ist Marco verantwortlich, er hat Monate daran getüftelt", erzählt der 33-Jährige Andreas Biergen, der sichtlich stolz ist auf seinen drei Jahre jüngeren Bruder. Im Jahr 2008 haben die beiden Afew gegründet, mittlerweile beschäftigen sie 30 Mitarbeiter.

Weitere Stores des Tages


stats