Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
Läden

Store des Tages: Hunkemöllers HKMX in Berlin

Der holländische Wäschefilialist Hunkemöller eröffnet am 29. April den allerersten Monomarken-Store seiner Sportlinie HKMX in Berlin auf 120m². 2012 hatte der Wäschefilialist erstmals eine Sportkollektion mit BHs, T-Shirts, Hoodies und Trainingshosen unter dem Namen HKMX auf den Markt gebracht. HKM steht für Hunkemöller, das X für den Sport. Bislang wurde sie in den Wäsche-Läden sowie online verkauft. Zwölf Shop-in-Shops gibt es. Nach Berlin sollen dieses Jahr noch drei weitere HKMX-Stores folgen, in fünf Jahren sieht der CEO Philip Mountford Potenzial für 50 Läden in Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Läden: Store des Tages: HKMX in Berlin




Das Ladenbaukonzept wurde entwickelt von Storeage zusammen mit der Global Retail Experience Managerin Britta Hall. Der Concept-Store soll an ein Fitness-Studio erinnern. Integriert sind u.a. eine Social Media-Wand mit Selfie-Kamera, ein Body Scanner, um das Fitness-Level zu messen, eine interaktive Wand, um den passenden Sport-BH zu finden und ein Terminal, um auch Online-Produkte  bestellen zu können. Hunkemöller hat das Konzept zuvor bei Verbraucherinnen getestet. „Die Ergebnisse haben uns klar gezeigt, dass es großes Potenzial für uns gibt, HKMX als Standalone-Konzept zu etablieren“, so Mountford.

Mehr dazu lesen Sie  in der neuen TextilWirtschaft am Mittwoch ab 18 Uhr auf dem iPad und am Donnerstag in der Printausgabe.

stats