Läden

Longchamp: Weltweit größter Store in London eröffnet

Longchamp ist immer auch eine Einladung zum Reisen“, sagt Alexandra von Kerssenbrock, und Reisen stehe für Bewegung. So erklärt sie den Namen des weltweit größten Ladens des französischen Taschenspezialisten, La Maison in Motion, der jetzt auf der Londoner Regent Street seine Pforten geöffnet hat. Begleitet wurde das Opening von einem gigantischen Event, zu dem zahlreiche Celebrities wie Mick Jagger, Kate Moss, Alexa Chung bis hin zum Longchamp-Kampagnenmodel Coco Rocha erschienen.

Reisen und Bewegung als wichtigste Elemente hat von Kerssenbrock, Architecture and Visual Identity Director bei Longchamp, denn auch an verschiedenen Stellen in das Interior-Design des knapp 500m 2 großen Stores einfließen lassen: mit den vier vertikalen Displays im Erdgeschoss, die abwechselnd grafische Animationen und Image-Filme zeigen. Aber auch mit der kinetischen Skulptur, die, an der Decke im zweiten Geschoss installiert, am besten vom Zwischenstockwerk aus bewundert werden kann. Sie wurde von dem Londoner Design-Trio Troika und den französischen Grafikkünstlern Trafik gestaltet.

Nach dem Auszug von Vormieter Quiksilver blieben von Kerssenbrock nur gut vier Monate, um das Konzept mit ihrem Team zu realisieren. Ihr Anspruch dabei: Die Räumlichkeiten so transparent und licht wie möglich zu gestalten und von allen Positionen eine bestmögliche Übersicht über die gesamte Lifestyle-Welt von Longchamp zu geben. Das helle, rund 200m 2 große Erdgeschoss ist den Frauen vorbehalten. Neben dem gesamten Angebot an Ledertaschen und Kleinlederwaren findet sich unter der prägnanten Steintreppe ein Lounge-artiger Bereich, der Ready-to-wear und die ausgebaute Schuhlinie beherbergt.

Das neu entstandene Zwischengeschoss widmet sich ganz Longchamps Bestseller, der Nylontasche Pliage. Sie wird dort in allen Farben präsentiert, aber auch als Ledervariante, die im vergangenen Jahr lanciert wurde. Über Touchscreens können Kunden zudem ihre Pliage individuell gestalten. Das obere Stockwerk, mit dunklem Steinboden, Leder- und Mahagoni-Elementen deutlich maskuliner, zeigt die Kollektion für Männer und Reisegepäck.

Das zweite Londoner Geschäft von Longchamp auf der New Bond Street wird derzeit umgebaut. Auch für Deutschland, insbesondere München, gebe es Pläne, kündigt Deutschland-Chef Markus Wahl an. Die Reise geht also weiter.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats