Läden

Mango

Lange haben sie gesucht, endlich haben sie gefunden: Wenige Meter vom Hackeschen Markt entfernt hat der spanische Filialist Mango einen DOB-Laden mit seinem neuen Store-Konzept eröffnet. „Diese Location passt zu unserem neuen Auftritt als Boutique mit hohem Service-Charakter. Wir wollen kein Selbstbedienungsladen sein", erklärt Frank Walberg, der seit knapp einem Jahr das Geschäft der Spanier im deutschsprachigen Raum leitet. Es ist die vierte in Eigenregie betriebene Mango-Filiale in der Hauptstadt. Auf 250m² Fläche im neuen, sehr schlichten Store-Design hängen an sehr berlinlike unverputzten Wänden auf flexiblen Panel-Walls aus Stahl die drei Kollektionen Casual, Suit und Denim.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats