Läden

Store des Tages: Intersport Klöpping in Jessen

Aus alt mach neu, hieß es in den vergangenen Monaten bei Intersport Klöpping im sachsen-anhaltischen Jessen. Für den Umbau des Stammhauses – darüber hinaus betreibt der Sporthändler seit 2011 noch eine Filiale in der Lutherstadt Wittenberg – wurde bewusst die vorhandene Bausubstanz erhalten. Große Bestandteile des Interieurs wurden wiederverwendet und durch einfache und kostengünstige Veränderungen neu in Szene gesetzt. So wurden z.B. im dreistöckigen, rund 1400m² großen Haus der bauseitig vorhandene Sichtbeton und die weißen Mauersteine in das neue Konzept genauso miteinbezogen wie rund 80% der Bestandsmöbel.

Für das cleane Ladendesign wurden Europaletten zu Tischen gestapelt, Fichtenbretter als Wandverkleidung montiert und Ketten als Kleiderabhängung im Treppenhaus angebracht. Verkabelungen wurden teils bewusst sichtbar verlegt und so als Stilelement in Szene gesetzt. Die Umkleidekabinen verschwinden in freistehenden Boxen aus Fichtenholz. Beim Design des Toiletten-Bereichs wurden die Mitarbeiter selbst kreativ und verzierten die schwarzen Wände per weißem Stift mit Bildern und Texten. Farbliche Akzente in der industriell geprägten Fläche setzen u.a. mintfarbene Bezüge auf den Sitzmöbeln. Rund 60% der Lampen wurden auf LED-Leuchten umgerüstet.

Der Intersport-Händler, der 1990 als kleines Fahrradgeschäft startete, wurde beim Ladenbaukonzept von der Markdorfer Konrad Knoblauch GmbH unterstützt.

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats