Das Paradies der Damen in Düsseldorf

Ela Reck eröffnet Au Bonheur des Dames

Laden Nummer 2: Ela Reck glaubt an den stationären Einzelhandel.
Laden Nummer 2: Ela Reck glaubt an den stationären Einzelhandel.

Das Paradies der Damen. So heißt ein Roman von Emile Zola. Er hat Ela Reck inspiriert. Bei Zola geht es um den Aufbau des ersten Luxuskaufhauses in Paris, bei Reck um das Konzept eines 120 m²-Ladens in Düsseldorf-Oberkassel.

In der Modebranche ist Ela Reck seit vielen Jahren bekannt. Zum einen mit dem Großhandel hochwertiger Sofortprogramme für den gehobenen Mo

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats