Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Store des Tages

Trendhaus M14 in Melle


Schon alleine der Name verleitet etwas zu einem Worstpiel. Allerdings trifft „Stock hat aufgestockt” auch ziemlich genau auf den umfangreichen Umbau zu, der im September abgeschlossen wurde. Denn das bereits 1859 gegründete Meller Modehaus Stock hat sein Trendhaus M14 um eine Etage erweitert und so auch sein Angebot aufgestockt.

Store des Tages: M14 in Melle




In dreieinhalb Monaten Bauzeit erhielt das Trendhaus, das sich direkt gegenüber dem Haupthaus in der Mühlenstraße befindet, ein neues, 365m² großes Geschoss. Unterm Dach eingezogen ist das Denim-Angebot des Hauses. Dafür schuf der Ladengestalter Knoblauch ein ganz besonderes Ambiente. Dominierender Werkstoff ist Holz. So ist ein Teil des Geschosses komplett mit Holz verkleidet. Es zieht sich als Parkett vom Boden über die Seitenwände bis in den Dachspitz hinein. Ein dunkles Regal für Jeanshosen erstreckt sich über die komplette Giebelwand.

Deutlich ruhiger ist die Gestaltung der übrigen Geschossfläche mit grauen Betonfliesen, weißen Decken und Wänden. Dort ist das Café „Stockwerk” mit 25 Plätzen eingezogen, das sich entlang einer großen Fensterfront erstreckt, die den Blick auf die Stadt freigibt. Hier sticht vor allem die Theke aus geglühtem Stahl ins Auge. In Kombination mit Glaselementen, einer Granitarbeitsplatte, Mosaikfliesen, geweißten Eichenholzwänden und verschiedenen Stoffen entsteht eine heimelige Atmosphäre.

Auch die bestehenden Geschosse wurden im Zuge des Umbaus neugestaltet. Die DOB-Fläche im ersten Stock wurde vereinheitlicht und beruhigt. Die HAKA-Abteilung im Erdgeschoss ebenfalls neu gestaltet. Hier setzt das Modeunternehmen auf den Mix aus filigranen Regalelementen und massiven wirkenden Rückwänden. Diese bestehen zum Teil – wie auch die Verkleidung des Kassenblocks – aus alten Schubladenfronten.



Weitere Stores des Tages
stats