Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
Läden

Store des Tages: Outfitter in Frankfurt

„Frankfurt kickt alles“ – unter diesem Motto stand die Eröffnung der ersten Outfitter-Filiale in der Mainmetropole. Auf gut 500m² gibt es alles, was das Fußballer-Herz begehrt: von Fußballschuhen und -Equipment über Fan-Artikel bis hin zu Sweats und Sneakern. „So ein Angebot rund um Football-Culture hat in Frankfurt bisher gefehlt“, sagt Geschäftsführer Maximilian Albert.

Store des Tages: Outfitter in Frankfurt




Markantes Gestaltungselement des neuen Stores, der fast komplett in Schwarz und Weiß gehalten ist, sind die schwarzen Gitter, die an Fußball-Käfige erinnern. Daran angebrachte Wordings wie „Fankurve“, „Schuhwerk“, „Turnschuhe“ und „Training“ strukturieren die Fläche. Die Umkleiden erinnern an typische Sport-Kabinen, kleine Nummern an den Podesten sind von Stadion-Sitznummern inspiriert. „Uns war es wichtig, hier eine Frankfurter Fußballheimat zu schaffen“, erklärt Andrejas Vodjevic, Creative Director bei der Frankfurter Agentur Jazzunique, die das Store-Konzept entwickelt hat.

Outfitter ist 1998 mit einem Laden in Neu-Isenburg gestartet, heute ist das Unternehmen im Kern ein E-Commerce-Anbieter. Im April vergangenen Jahres ist die Karstadt-Mutter Signa Retail mehrheitlich bei Outfitter eingestiegen. Gründer Ron Berger, Sohn des früheren Eintracht-Trainers Jörg Berger, ist weiterhin beteiligt und als Beirat tätig. Die Geschäftsführung haben vor wenigen Monaten Maximilian Albert und Konstantin Pietrek übernommen.

Weitere Store des Tages

stats