Store des Tages Herbst 2021

Die neue Görtz-Generation in Düsseldorf

Görtz
Schuhe, Taschen, Accessoires, aber auch Pflanzen, Secondhand-Kleidung, Labels to Watch, Marzipan und ein Café befinden sich im neuen Görtz-Store.
Schuhe, Taschen, Accessoires, aber auch Pflanzen, Secondhand-Kleidung, Labels to Watch, Marzipan und ein Café befinden sich im neuen Görtz-Store.

Im Gebäude-Ensemble Kö-Bogen II in Düsseldorf hat Görtz ein 1200m² großes Flagship eröffnet. Geplant wurde das "Store-Konzept der Zukunft" in der Corona-Krise.

Schuhe, Taschen, Accessoires – die findet man natürlich im neuen Görtz-Store. Aber auch Pflanzen, Secondhand-Kleidung, Labels to Watch, Marzipan und ein Café. Der Hamburger Filialist hat sich etliche Partner mit auf die große Fläche geholt, die sich über drei Etagen in dem modernen Düsseldorfer Neubau erstreckt. Pop-up-Flächen für immer wieder neue Produkte und Labels sollen die Online-Marktplatz-Idee stationär umsetzen.

Auch die Ladengestaltung ist komplett neu entwickelt worden (Planung: Ludwig Görtz GmbH; Innenarchitekten: Birgit Dojahn, Heike Busch, Julia Schick; Ladenbau: Hoffmann Ladenbau; Beleuchtung: ITAB Lighting Germany GmbH mit Architekturabteilung Ludwig Görtz GmbH). Der Look ist eine Symbiose aus Naturelementen und moderner Tape Art sowie Möbeln aus recycelten Materialien. Der Store besticht zusätzlich mit einer Fensterfassade von über 60 Metern zur Bleichstraße, einer lichtdurchfluteten Galerie und Deckenhöhen von bis zu sechs Metern. Der Treppenbereich bis zum zweiten Obergeschoss ist vom Berliner Künstlerkollektiv Tape That gestaltet.

Neues Flagship in Düsseldorf: Görtz' Store der Zukunft

Im Erdgeschoss befindet sich ein Café von Mr. Ben, Blumen und Pflanzen des Düsseldorfer Floristen Fiori, Niederegger-Marzipan, ein Schuh-Catwalk, ein Schuhbereich sowie Accessoires. Im ersten OG befinden sich die Herren- und Kinderschuhe sowie die bislang zweite Fläche des Berliner Pop-up-Konzeptes Freiraum, das urbanen Online-Labels zu stationärer Präsenz verhelfen will. Hier sind aktuell auf rund 50m² Taschen, Fashion, Beauty und andere Lifestyle-Artikel erhältlich. Im Untergeschoss belegt das Secondhand-Konzept Vintage Revivals 240m².



"Das Konzept des Kö-Bogens II ist zukunftsgerichtet und innovativ. Somit bietet uns dieser Standort ein perfektes Umfeld, um neue Ideen umzusetzen und zu testen. Dazu gehört zum Beispiel die Integration frischer Shopping-Konzepte mit Synergie-Effekten unter einem Dach. Wir schaffen für unsere Kundinnen und Kunden eine trendige Wohlfühlatmosphäre und bieten ihnen in diesem neuartigen Konzept eine Vielfalt an Stilen und Inspirationen", resümiert Görtz-CEO Frank Revermann.



Das Schuhsortiment sei jünger und modischer als im durchschnittlichen Görtz-Geschäft. Im Sortiment sind Marken wie Dr. Martens, Another A,  Vagabond, Woden, Love our Planet, Adidas Originals, Vans, On,  Copenhagen, AGL, Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Peter Kaiser, Aigner, Cox, Crockett & Jones, Santoni, Scotch & Soda und Timberland. Im Store werden rund 40 Mitarbeiter beschäftigt. Das Flagship gehört laut Revermann zu den vier größten Görtz-Stores. Zehn Flagships hat der Filialist insgesamt, der in Summe knapp 180 Läden betreibt.




stats