Store des Tages Frühjahr 2020

Post Season in Münster: "Konzept frei von Grenzen"

Maad Waters Handels GmbH
Post Season ist ein neuer, 150m² großer Concept Store in Münster.
Post Season ist ein neuer, 150m² großer Concept Store in Münster.

Jannes Hollbach setzt seinen Expansionskurs fort. Der Einzelhändler hat ein neues Multilabel-Konzept unter dem Namen Post Season entwickelt. Corona und der Shutdown hatten seine Pläne zwar verzögert, aber nicht aufgehalten.

Hollbach ist mit seiner Gesellschaft Maad Waters Handels GmbH Franchise-Partner von Adenauer&Co und Marc O'Polo. Er betreibt aktuell zwei Läden beider Labels auf Norderney sowie je einen Adenauer&Co-Store auf Juist, Langeoog und in Münster. Und er expandiert weiter mit einem neuen Multilabel-Konzept unter dem Namen Post Season.

So ging vor wenigen Tagen in Münster auf 150m² der neue Concept Store an den Start, der eigentlich schon im April fertig sein sollte. Zum Glück habe er erst ab 15. April eine verkraftbare Miete zahlen müssen und musste noch nichts vorordern, weil der holländische Möbelproduzent alles am Lager hat, berichtet Hollbach. Der Ladenbau im neuen Store stammt von der Tischlerei Kleine.

Verkauft werden in der Breiten Gasse 1, einer C-Lage in Münster, Deko, Interieur, Möbel mit holländischem Touch von Zuiver und Dutchbone sowie von kleinen Märkten. Die Filialleiterin Jule Ular fahre montags immer nach Holland, um das Sortiment zu ergänzen und aufzufrischen. Auf Anfrage richte sie auch ganze Räume oder Wohnungen ein, wenn Kunden das wünschen.

Außerdem zu kaufen gibt es Drucke verschiedener Künstler, Wein von "Smells like Wine Spirit", Bier der Brauerei Finne, Limonade von Liba und Kaffee der Roestba, alles Münsteraner Unternehmen. Daneben wolle Hollbach die Fläche für Kleinveranstaltungen anbieten; von Weinprobe, über Firmen-Meetings bis hin zu Geburtstagen oder Kunstausstellungen.

Hollbach: "Das Konzept ist frei von Grenzen und entwickelt sich immer weiter und immer wieder neu. Wir wollen einen guten Ort damit schaffen." Auch Fashion könnte dazu kommen. So wie auf Norderney. Dort hat der Unternehmer in der Alten Post die ehemalige Fläche (140m²) des insolventen Filialisten Sør übernommen und baut diese nun um. Eröffnung soll Anfang August sein. Der Laden läuft unter der gleichen CI, aber das Sortiment besteht zu 90% aus Fashion – Premium Streetwear - für Männer und Frauen. Unter den Brands sind bis jetzt Carhartt, Saucony, Lacoste, Wood Wood, Unio Hamburg und Set. "Wir suchen noch Lieferanten aus der Sneaker- und Streetwear-Szene, aber auch feminine Kollektionen", so Hollbach, der das Konzept gemeinsam mit Felicitas Peters entwickelt hat. Sie stammt von Norderney, hat an der AMD studiert und im Vertrieb verschiedener Mode-Labels gearbeitet.

Store des Tages Frühjahr 2020: Post Season in Münster

"Der Name Post Season, also quasi Nachsaison, passt ganz gut zu uns, weil wir eine ruhige Firma sind. Außerdem sehe ich Post Season als Gegenstück zur High Season", sagt Hollbach. "Zudem passt der Begriff schön zur Alten Post und im Streetwear-Segment auch schön zu Playoffs im US-Sport. Es gibt viele Interpretationen. Als Felicitas den Namen vorgeschlagen hat, waren sowohl ich als auch unsere Marketing-Agentur Egotrips, die uns in den vergangenen Monaten stark unterstützt hat, sofort begeistert."

Für Jannes Hollbach ist hier aber noch lange nicht Schluss. Im kommenden Jahr soll noch ein weiterer Store auf Norderney dazukommen sowie zum 1. März eine neue Adenauer&Co-Filiale auf Borkum. Darüber hinaus ist unter Post Season eine eigene Kollektion geplant, nachhaltig und aus Bio-Baumwolle in Portugal gefertigt mit wenigen Styles. Und zu guter Letzt arbeitet Hollbach an einem Online-Shop. "Aber dann ist auch erstmal gut."

stats