Store des Tages Frühjahr 2021

Friendly Hunting nun auch in Frankfurt

Friendly Hunting
Luxus vom Schal bis zur Teetasse: Friendly Hunting in Frankfurt an der Neue Mainzer Straße
Luxus vom Schal bis zur Teetasse: Friendly Hunting in Frankfurt an der Neue Mainzer Straße

Immer wieder wurde der Eröffnungstermin verschoben, aber seit 15. April ist Frankfurt um ein kleines Luxusquartier reicher. An der Neue Mainzer Straße 74, unweit der Goethestraße hat Friendly Hunting einen neuen Signature Store eröffnet.

Christian Goldmann, Gründer und CEO von Friendly Hunting, mag die kurzen Wege in Frankfurt – und das Banken-Publikum: "Die Goethestraße in Frankfurt ist wie eine kleine Münchner Maximillianstraße." Hier sieht er Potenzial für sein hochwertiges Sortiment rund um handgearbeitete Seidenteile, Cashmere-Strick für Damen wie Herren, luxuriöse Tücher, Stolen und Schal-Unikate. Hinzu kommen Maison-Produkte wie Kissen, Decken, Porzellan, Düfte und Aromatherapie-Öle. Alle Produkte vom Pullover bis zur Teetasse stammen aus kleinen Manufakturen.

Store des Tages Frühjahr 2021: Friendly Hunting in Frankfurt

Eine Neueröffnung in Zeiten der Pandemie, die in diesem Fall sozusagen den Weg ebnete: "Wir sind vor einem halben Jahr, also mitten in der Krise, in die Planungen eingestiegen", sagt Goldmann. Freigeworden war der Laden, da Herrenausstatter Barons & Bastards den Standort aufgab. Die rund 100m² große Verkaufsfläche lebt das Licht und die Helligkeit in Naturstein und Eiche. Wie schon bei den Stores in Düsseldorf, München und Hamburg hat Friendly Hunting auch hier wieder mit dem Interior-Designer Christian Haas zusammengearbeitet, der 2000 ein Studio in München gegründet hat, 2007 ein weiteres in Paris und 2015 eines in Porto eröffnete. Das Ambiente entspricht der Designsprache des Labels bis hin zum Teppich mit dem traditionellen Garten Eden-Schlangenmotiv. Mit dem Mobiliar und der Aura des Ladens will man einen Schritt weiter gehen, die Philosophie der Begegnung einbeziehen und die Sinne ansprechen. So steht auch ein frischer Tee immer bereit.


Verantwortlich für die eigenen Stores zeichnet die FH Retail GmbH, deren Geschäftsführerin Goldmanns Schwägerin Birgit Rossa ist. Auch das Frankfurter Personal wurde von ihr im Headquarter der Oto GmbH/Friendly Hunting am Peterhof im oberbayerischen Griesstätt geschult. Generell bekommen alle Mitarbeiter dort zweimal jährlich ein Update über Entwicklungen und Produkte des Unternehmens, das 2005 von Christian Goldmann gegründet wurde. Die Geschäfte führt er gemeinsam mit Ehefrau Michaela Goldmann. Dem Düsseldorfer Store – der erste von Friendly Hunting, der Anfang 2014 seine Pforten öffnete – könnte in Zukunft ein Umzug bevorstehen. Der Vertrag für die Fläche an der Trinkausstraße laufe noch zwei Jahre, danach kann sich Goldmann auch eine größere Location vorstellen. Möglichst in gleicher Umgebung an der Ecke zur Königsallee: "Hier spricht man die richtige Klientel an." 

stats