Store des Tages Frühjahr 2021

Neustrukturierung bei Hochstetter in Trier

Hochstetter
Luftiges Entree: Hochstetter in Trier hat den Auszug der Parfümerie aus dem Erdgeschoss genutzt, um die Fläche neu zu gestalten.
Luftiges Entree: Hochstetter in Trier hat den Auszug der Parfümerie aus dem Erdgeschoss genutzt, um die Fläche neu zu gestalten.

Oliver Louisoder hat den zweiten Shutdown genutzt, um das Erdgeschoss seines Modehauses in Trier neu zu gestalten. Ein neuer Boden, aber vor allem eine Neustrukturierung der Fläche sorgt jetzt für ein luftigeres Entree im Modehaus Hochstetter. Unser Store des Tages.

Die Umgestaltung des Erdgeschosses fällt in die Kategorie "Chance genutzt". Als Anfang des Jahres die Parfümerie, die rund 100m² im EG seit zwei Jahren gemietet hatte, ihren Auszug ankündigte, sah Louisoder den richtigen Zeitpunkt für eine Umgestaltung gekommen. Der Boden wurde überarbeitet, die Treppe erneuert, die Kasse umgesetzt und einige neue Shopflächen integriert. "Vor allem den Boden wollte ich schon lange angehen", sagt Louisoder. Doch bei dieser Neugestaltung blieb es nicht.

Store des Tages Frühjahr 2021: Hochstetter in Trier

"Die Fläche, auf der bisher die Parfümerie war, bespielen wir jetzt mit Closed und Gant. Auf der dadurch frei gewordenen Fläche sind jetzt Opus und Someday", sagt Louisoder und beschreibt damit nur einen Teil der Neupositionierung. Neben der Verlagerung von Flächen, hat er mit Rich&Royal, Better Rich und Tommy Hilfiger auch drei ganz neue Markenshops aufgenommen. Wichtig bei der Gestaltung war ihm aber, mehr Raum und Luft zu schaffen. "Einige Markenanbieter haben jetzt größere Flächen, doch im Fokus war, dass die Warenpräsentation luftiger und klarer wird." Eröffnet wurde die neue Fläche mitten im zweiten Shutdown. Inwieweit die Neustrukturierung bei den Kunden ankommt, ist für Louisoder noch schwer zu sagen. "Unsere Frequenzen sind um bis zu 70% niedriger als sonst, von daher lässt sich kaum sagen, wie die neue Fläche angenommen wird."

Eigentlich ist der Umbau auch noch nicht ganz abgeschlossen. "Ursprünglich wollte ich auch eine Kaffeebar einrichten, um die Verweildauer im EG zu erhöhen. Aktuell rechnet sich das zwar nicht, aber schön wäre es trotzdem." Noch ist die endgültige Entscheidung nicht gefallen.

stats