Store des Tages Frühjahr 2022

Pecht in Bad Neustadt schenkt sich zum Jubiläum eine neue Womenswear

Pecht
Pecht in Bad Neustadt freut sich über 150 Jahre Bestehen und hat den runden Geburtstag zum Anlass für die Neugestaltung der ersten Etage genommen.
Pecht in Bad Neustadt freut sich über 150 Jahre Bestehen und hat den runden Geburtstag zum Anlass für die Neugestaltung der ersten Etage genommen.

Zum 150. Geburtstag gestaltet Pecht in Bad Neustadt sein erstes Obergeschoss neu und setzt auf Marken-Shops: die neuesten Shop-Generationen von Marc O'Polo und Opus, aber auch von neuen Playern wie Yaya. 

Die Eröffnung der neugestalteten rund 550m² großen Fläche wurde coronabedingt im kleinen Kreis gefeiert, mit rund 25 Leuten – auch ein leiser Auftakt ins Jubiläumsjahr. Angesichts des Kriegs in der Ukraine ist man in Bad Neustadt nun fast froh, die Jubiläumsfeierlichkeiten eine Nummer kleiner geplant zu haben. "Wir hatten wegen Corona ohnehin die Veranstaltungen im Frühjahr alle eine Nummer kleiner geplant. Das meiste Werbematerial ist bereits gedruckt. Bei einigen Sachen steht noch 'Wir feiern 150 Jahre'. In der aktuellen Kommunikation haben wir uns auf das Wording 'Wir freuen uns über 150 Jahre' geeinigt. Das erscheint uns jetzt angemessener", sagt Geschäftsführer Bernd Titius

Store des Tages Frühjahr 2022 : Neue Womenswear bei Pecht in Bad Neustadt


Trotz allem freut man sich in Bad Neustadt über die neugestaltete Womenswear. Grundsätzlich sei es immer eine Herausforderung, Kundinnen ins erste Obergeschoss zu locken, beobachtet Titius. Oftmals hafte der ersten Etage das Image an, weniger modisch zu sein. "Das ist nun definitiv nicht länger der Fall." Die Wintermonate wurden in Bad Neustadt genutzt, um sie neuzugestalten. Dabei setzt man bei Pecht stark auf die Shop-Systeme der Kernlieferanten. Starke Lieferanten zu stärken und die Zusammenarbeit zu intensivieren, ist eine Konsequenz, die Titius aus den vergangenen zwei Pandemie-Jahren gezogen hat. Herzstück der neuen Fläche ist dann auch ein Marc O'Polo-Shop der neuesten Generation, dem rund 40m² eingeräumt werden. Die Brand wird bewusst im gesamten Haus gespielt, findet sich etwa auch bei Kissen und Decken im Home&Living-Segment ebenso wie in der Bademode. Titius ist überzeugt: "Je öfter der Kunde im Haus auf eine Marke trifft, desto klarer wird sie wahrgenommen."

In der Womenswear bildet ein Opus-Shop, ebenfalls jüngste Generation auf 56m², den Gegenspieler zu Marc O'Polo. Neu im Sortiment ist zudem das Simplicity-Label Someday, das sich nun in einem 30m² großen Shop präsentieren darf. Da beide Shopsysteme vom Store-Architekten Knoblauch stammen, werden optische Brüche vermieden. Die Fläche wirke luftiger und größer, auch weil einige Säulen im Zuge des Umbaus herausgenommen wurden.

Tragende Säulen im Sortiment bleiben neben den genannten Cartoon, Comma und S. Oliver Black – auch mit eigenen Shops vertreten. Rich&Royal, Mos Mosh bilden die perfekte Nachbarschaft zum neuen Soft Shop des niederländischen Lifestyle-Labels Yaya.

stats