Store des Tages Herbst 2020

Globetrotter mit neuem Hauptstadt-Auftritt

Neue Adresse, neues Store-Konzept. Globetrotter ist in Berlin umgezogen und zeigt ein neues Retail-Format mit zahlreichen Konzept-Premieren.

Die Entfernung zur alten Location ist überschaubar, der neue Auftritt in Berlin soll aber einen deutlichen Entwicklungs-Schritt markieren. Globetrotter ist aus der unmittelbaren Nähe zum Rathaus Steglitz die Schloßstraße hinaufgezogen und hat nach einer Übergangsphase von vier Wochen die neue Dependance nun dort eröffnet, wo vorher SportScheck zuhause war. Einige Retail-Innovationen des Hamburger Outdoor-Spezialisten sind hier zum ersten Mal zu sehen.

Globetrotter: Neues Store-Konzept in Berlin

Knapp 3000 m² Gesamtverkaufsfläche umfasst der Store auf vier Etagen. Komplett neu ist dabei das so genannte Innovation Lab. Globetrotter beschreibt diesen Bereich als "modulare Ausstellungs- und Arbeitsfläche für treibende Innovationen in der Outdoor-Branche, sowohl im Produkt- als auch im Herstellerbereich".

Außerdem sind Erlebnis-Konzepte wie eine integrierte Clubhütte, die Dreh- und Angelpunkt für Austausch sein soll, sowie die eigene Werkstatt des Ladens wichtige Säulen des Store-Konzeptes.

"Mit dem Umzug bot sich uns die Möglichkeit, das einzigartige Globetrotter Einkaufs-Erlebnis neu zu denken", sagt Head of Marketing Matthias Schwarte. "Das neue Store-Konzept ist Ergebnis und Ausdruck eines stetigen Lernprozesses. Im Kern möchten wir uns und andere ermutigen: Lasst uns die Dinge morgen besser machen, als sie heute sind! Im Berliner Store ist all das zusammengeflossen, was wir in der Zeit der großen Erlebnisfilialen bis zu den jüngsten City-Stores gelernt haben."

Globetrotter: Eröffnungsfeier nach Umzug in Berlin

stats