Store des Tages Herbst 2020

Ein Stück Himmel in Wien

The Place
Neu in Wien: Piece of Heaven
Neu in Wien: Piece of Heaven

Mit Frankfurt und Düsseldorf gibt es schon zwei Standorte in Deutschland von The Place, nun hat das Reselling-Konzept Wien geentert. Im 1. Bezirk der österreichischen Hauptstadt hat der kleine, aber feine Store names Piece of Heaven seine Türen geöffnet.

2018 startete Aleks Kamberovic mit seinem Store The Place in der Frankfurter Innenstadt. Reselling gehypter und ausverkaufter Sneaker-Styles und Sammlerstücke ist das Herz seines Konzepts. Bis dato vor allem online über Plattformen wie StockX abgewickelt, brachte Kamberovic das Thema auf eine stationäre Fläche. 2019 eröffnete Kamberovic einen weiteren Store in der Düsseldorfer Altstadt. Und seit Kurzem gibt es einen neuen Ableger von The Place namens Piece of Heaven in Wien.




Die Fläche ist mit 20m² zwar klein, aber für Kamberovic war das kein Hindernis. "Ich habe acht Jahre lang in Wien gelebt und wollte schon immer einen Store im 1. Bezirk, im Herzen von Wien eröffnen. Als sich die Gelegenheit bot, habe ich zugeschlagen", erklärt Kamberovic, der mit seinem Team im Anschluss daran ein passendes Gestaltungskonzept für die überschaubare Fläche entworfen hat. Piece of Heaven lautet der Name und der ist Programm. 

"Beim Store-Design hat mich die Fall/Winter 2020 Show von Virgil Abloh für Louis Vuitton inspiriert", so Kamberovic. Entsprechend hat er den ganzen Store wie ein Stück Himmel gestaltet mit Wolkentapete an Wänden und Decke sowie himmelblauem Bodenbelag. Ein großer Leuchter mit strahlenförmigen Armen hängt einer Sonne gleich im Mittelpunkt der Location und sorgt in dem Wolkenmeer für grafische Weite. Shirts und Hoodies werden an matten Chromstangen hängend präsentiert. Die Sneaker werden einer Himmelstreppe gleich an einer Schuhwand gezeigt. Die sieben Meter hohen Decken sind oberhalb der Warenpräsentation mit Regalen zur Lagerfläche gestaltet.

Mehr zum Thema
Aleks Kamberovic
Was läuft, Herr Kamberovic?

"Sneaker sind die stabilste Aktie"

Seit kurzem gibt es die dritte Filiale von The Place, neben Frankfurt und Düsseldorf eröffnete Ende August ein neuer Ableger namens Piece of Heaven in Wien. Reselling ist das Herz des Retail-Konzepts. Ausgewählte Brands und selektiv vertriebene Linien ergänzen das Sortiment an gehypten Sneaker-Styles und Sammlerstücken. CEO Aleks Kamberovic zeigt sich insgesamt zufrieden, aber die steigenden Infektionszahlen schlagen sich in weniger Frequenz nieder.


Sortimentsseitig ist Piece of Heaven den Wurzeln treu geblieben. Neben Sneakers wird Bekleidung ausgewählter Premium-Labels und selektiv vertriebener Brands wie Off-White, Palm Angels,  Represent Clothing sowie die Eigenmarke The Place verkauft.

Seit Kurzem ist mit Papa Oscar Ventures GmbH ein Investor in das Unternehmen eingestiegen. Auch der will die Expansion des Konzepts pushen. Die nächsten Wunschstandorte stehen schon fest: 2021 sollen Läden in Amsterdam und Stuttgart eröffnet werden. Neben dem stationären Handel verkauft The Place auch über einen eigenen Online-Shop.

stats