Store des Tages Herbst 2020

Transparente Pracht bei Giorgio Armani in Zürich

Beppe Raso
Sieben große Schaufenster sorgen im umgebauten Armani-Store am Züricher Paradeplatz für viel natürliches Licht.
Sieben große Schaufenster sorgen im umgebauten Armani-Store am Züricher Paradeplatz für viel natürliches Licht.

Giorgio Armani hat seinen Store an der Züricher Bahnhofstraße renoviert. Das italienische Luxusmode-Label setzt an der noblen Shoppingmeile auf Durchlässigkeit und den Dialog mit dem Außen.

Natürliches Licht, das den gesamten 390m² großen Store durchströmt, ist das wohl wichtigste Gestaltungselement in dem prachtvollen, historischen Eck-Gebäude der Crédit Suisse. Dafür verantwortlich sind im wesentlichen die sieben großen, umlaufenden Schaufenster. Der Store erstreckt sich über zwei Etagen, die sich sowohl farblich als auch in der Gestaltung deutlich unterscheiden. Im Erdgeschoss, wo die Womenswear, Kosmetik und Schmuck angeboten werden, ist Marmor das alles beherrschende Element. An den Wänden und der Decke befinden sich mit Seidenstoff bezogene Paneele, die das Marmormuster des Fußbodens in Gold, Blau und Grün aufnehmen. Bei den Displays und den Vitrinen, in denen die Schmuckstücke ausgestellt werden, dominiert satiniertes, goldfarbenes Metall.


Store to watch: Giorgio Armani in Zürich



Ein ähnliches Ambiente, nur mit maskulinem Touch in Bronze- und Silbertönen, findet sich im Untergeschoss wieder. Dort befindet sich der Menswear-Bereich, der über einen Aufzug und eine dekorative, beleuchtete Treppe zugänglich ist. Fans der Mode von Armani können sich im Züricher Store zudem bei der Einrichtung ihres Zuhauses inspirieren lassen: Stühle, Seidentapeten und Teppiche sind Teil der Armani/Casa Kollektion. Das Store Design wurde von Giorgio Armani selbst in Kooperation mit seinem Architekten-Team entwickelt.

Erst vor wenigen Wochen hat Giorgio Armani einen Store in Monte Carlo eröffnet. Im November soll noch ein neuer Standort in den USA, in Aspen, Colorado, hinzukommen. Per Ende 2019 hat Armani knapp 600 eigene Stores weltweit betrieben.

stats