Store des Tages Herbst 2021

Anson's feiert Premiere in Rheinland-Pfalz

Anson's
Hohe Glasfassade, viel Tageslicht: Anon's heißt Menswear-Liebhaber in Mainz willkommen.
Hohe Glasfassade, viel Tageslicht: Anon's heißt Menswear-Liebhaber in Mainz willkommen.

Kick-off zwischen Dom und Rhein. Anson's, das modischer Menswear-Konzept von P&C Düsseldorf, hat in Mainz auf zwei Etagen eröffnet. Der Store liegt in bester Shopping-Lage der Landeshauptstadt.

Der 1300m² große Store in Mainz liegt Am Brand 41 gegenüber der hiesigen Filiale von P&C, direkter Nachbar ist auch ein großer Zara-Store. "Ein 1-A Standort", findet Martijn Jacobs, General Sales Manager und Filialleiter des nunmehr ersten Anson's Laden in Rheinland-Pfalz. Vormieter war Esprit. 20 Läden an 16 Standorten betreibt Anson's in Deutschland insgesamt. "Wir freuen uns sehr über so einen attraktiven Laden. Besonders jetzt, wo viele Fußgängerzonen unter Leerstand und den Auswirkungen der Corona-Krise leiden", sagt Opening-Ehrengast, der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling, mit dem Jacobs sozusagen als ersten Besucher einen Rundgang durch den zweistöckigen Laden dreht.

Zwei Rolltreppen, eine Kasse mit einem markanten Tresen aus Beton, viel Glas und Licht, helles Holz prägen das Interieur. Zum Verweilen gibt es Sessel und kleine Sitzecken, für das leibliche Wohl sorgt ein Snackautomat, der, so sagt Jacobs, "nach Corona" auch durch eine kleine Café-Bar ersetzt werden könnte.

Aufgebaut ist der Store nach dem "Drei-Stilwelten-Prinzip", dass die Kette momentan auf alle Häuser ausrollt. Im Eingangsbereich und dem Erdgeschoss (600m²) sind die Stilwelten Basic, Casual und Streetwear angesiedelt, im Obergeschoss (700m²) die Segmente Denim, Outdoor und Business.

Store des Tages Herbst 2021: Anson's in Mainz



Als Blickfang auf den beiden Ebenen sind zahlreiche Key-Looks auf den Flächen platziert, zudem gibt es Shops von Tommy Hilfiger (EG) und Polo Ralph Lauren (OG). Eine "Premium-Streetwear-Fläche", die mit neongelben Farbakzenten sowie Schwarz/Weiß-Markierungen auf dem Boden, unweit des Entrees deutlich ins Auge fällt, soll Anlaufstelle für junge, modische Fashionistas sein. Das Konzept dafür hatte das Unternehmen 2019 erstmals in seinem Flagship-Store in Düsseldorf präsentiert. In Mainz ist die Streetwear-Fläche mit Labels wie Carlo Colucci, Verte Berlin und 9N1M Sense bestückt. Ein Strick-Pulli von Carlo Colucci kostet hier bis zu 289 Euro. Für Anson's eine absolute Preisspitze.

Anson's in Mainz: Die Key-Looks zur Eröffnung



Auch sonst sind im EG viele entspannte Sweater, Hoodies, Overshirts und Jogg-Pants inszeniert. Weitere Top-Marken in unmittelbarer Nachbarschaft sind beispielsweise Calvin Klein Jeans, Lacoste, Gant und Pegador. Casualwear und Streetstyles sind bei den Männern gerade einfach sehr nachgefragt, heißt es von Jacobs, der auch Leiter der Filiale im Frankfurter Main-Taunus-Zentrum (MTZ) ist. Dort habe er schon immer auch viele Kunden aus Mainz bedient, die sich nun die Fahrt ins MTZ sparen können, meint er.

30 Mitarbeiter sind in der Mainzer-Filiale beschäftigt, mit intensivem Beratungsbedarf rechnen die Verkäufer im Obergerschoss. Neben einer gut sortierten Outerwear mit Jacken von Babour, Peak Performance, Bugatti, Wellensteyn sowie einer raumgreifende Präsentationen von Napapijri und Boss befindet sich dort das Hosen-, Denim- und Klassik-Segment. Alles was Männer so brauchen, heißt es. Für die Arbeit und auch formellere Anlässe. Neben Anzügen von Digel, Cinque, Boss, Selected Homme und Hugo sind das Lederschnürer von Lloyd, Gürtel und Business-Hemden von Olymp, Tommy Hilfiger und Boss sowie der Eigenmarke Christian Berg.

Zwischen den Highlights und Präsentationen international bekannter Top-Marken hat Anson's in seinem Laden auch immer wieder Warenträger mit Artikeln und Basics seiner preisgünstigeren Eigenmarken aufgebaut. Weder zu modisch, noch zu sehr in Richtung Premium lautet die Devise, heißt es von Jacobs: "In Mainz wollen wir ein Laden für alle Männer sein."

stats