Store des Tages Herbst 2021

Cartier: Pariser Chic trifft Düsseldorfer Eleganz

Cartier

Ein Panther, der durch den Düsseldorfer Medienhafen streift, ist wohl das auffälligste Design-Element im Store der französischen Luxus-Schmuckmarke Cartier. In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wartet das Traditionshaus aber noch mit weiteren echten und architektonischen Schmuckstücken auf.

Der typische Pariser Chic soll in der Steinstraße 4 mit der Düsseldorfer Eleganz verschmelzen. Auf 275m² und drei Etagen werden die Kunden von individuellen Designer-Möbeln im Midcentury-Stil, handbemalten Tapeten und edlen Materialien wie Gold, Marmor und Samt empfangen. Organische Formen und Weichheit prägen das Interior-Konzept. An einer goldenen Bar mit grüner Marmorplatte dürfen die Besucher Platz nehmen und mit einem Getränk den Blick auf die Kö genießen. Inspirationsquelle beim Umbau des Stores sei nicht nur die städtische Architektur Düsseldorfs gewesen, sondern auch die Natur, von der die Stadt umgeben ist, heißt es aus dem Unternehmen.

Store des Tages Herbst 2021: Cartier in Düsseldorf


Ein weiteres Highlight im Erdgeschoss ist das monumentale Flachrelief aus Gips, das den ikonischen Cartier-Panther zeigt, der durch den Düsseldorfer Medienhafen streift. Entworfen wurde das Kunstwerk exklusiv für den Store vom französischen Atelier Louis Del Boca. Maßangefertigt wurden auch die Türen zu den VIP-Räumlichkeiten, die aus einzelnen, eingefärbten Strohhalmen zusammengesetzt sind.

Ins Obergeschoss führt eine organisch geschwungene Treppe. In einem Ambiente aus floralen Stoffen und ungewöhnlichen Tapeten finden Besucher dort vor allem die Bridal-Kollektion sowie das Unisex-Sortiment. Zudem bietet das zum Schweizer Luxusgüter-Konzern Richemont gehörende Unternehmen in Düsseldorf auch Accessoires wie Taschen, Sonnenbrillen und Parfums an.

stats