Store des Tages

Live Lab Studios in Düsseldorf

Live Lab

Nach zehn Jahren in Paris hat es die Düsseldorferin Stephanie Hahn wieder zurück an den Rhein gezogen. Die eigene Unisex-Kollektion 22/4_Hommes_Femmes ist Kernpunkt ihres Hinterhofstores am Fürstenwall 66.

Es geht nicht weniger als um den Anspruch, Luxus neu zu definieren: radikal nachhaltig. Und somit sind die Live Lab Studios nicht nur Verkaufspunkt und Galerie im Loretto-Viertel, sondern auch Begegnungsort für den Dialog mittels Workshops, Lesungen, Dinner-Events und Multimedia-Präsentationen. Hahn selbst beschreibt es so: "Live Lab Studios fungiert als Brücke und Botschafter für und zwischen dem Konsumenten und Designer, Künstler und Produzenten. So zeigen wir eine neue Art der Produkt-Live-Erfahrung mit detaillierten informationen und inspirierendem Storytelling."

Stores des Tages Frühjahr 2021: Live Lab Studios in Düsseldorf


Spektakulär war die Eröffnungsfeier ganz kurz vor dem ersten Lockdown 2020 im pink eingefärbten Gewölbekeller. Seither ist das Sortiment gewachsen und gereift. Auf 180 m² ist eine breite Naturkosmetik-Auswahl das neueste Projekt. Daneben finden sich etwa Streetwear vom Children of the Discordance, Handstrick von Maxhosa, Sneaker von Nat-2, Leder-Slipper von Calla, Glas-Objekte von Jochen Holz, Recycling-Möbel von Dirk van der Kooij und Handtaschen von Lutz Morris.

All die bunten oder minimalistischen Produkte kommen im weiß gestrichenen Interieur des Stores bestens zur Geltung. Zahlreiche Pflanzen werden wie Objekte behandelt. Natürlich kann alles käuflich erworben werden.

Beim Düsseldorfer Festival für Kunst, Mode und Style vom 23. bis 25. Juli wird Stephanie Hahn mit ihrem Konzept beim Strike a pose-Event ein neues Projekt präsentieren. Kunst und Mode werden zu einer neuen Kollektions-Kapsel namens "Fem Art No.1" zusammengebracht.

stats