Store des Tages Herbst 2020

Atelier 32_u: Skandinavisch und nachhaltig

Atelier_32u

Arthur Rites ist mit seinem Store von Würzburg nach Düsseldorf umgezogen. Seit vier Wochen hat er die Türen geöffnet und ist jetzt schon sicher, dass es der richtige Schritt war.

 Er erklärt: „Ich habe gemerkt, dass ich im Online-Store zu 80% Kunden aus NRW hatte. Auch bei Instagram überwiegen Rheinländerinnen.“ So entstand der Eindruck, dass der Look von Atelier 32_u wohl eher in die Modestadt passen würde. Und nach zwei Jahren Würzburg folgte der Umzug an den Rhein.

Store des Tages Herbst 2020: Atelier_32u

Auf etwas über 100m² an der Ackerstraße 199 in Düsseldorf-Flingern präsentiert Rites sein Konzept aus Würzburg: vorwiegend skandinavische Womenswear. Die wichtigsten Brands sind Mbym, Edited und Gestuz, die miteinander als Symbiose funktionieren. Dabei werden vorwiegend nachhaltige Produktlinien geordert. Denim von Fam Paris und Dr.Denim ist  im Sortiment wie Mode von Ichi, Norr, Pop Copenhagen, Andless und Byoung. Schmuck, Wäsche, Accessoires und nachhaltige Kosmetik nehmen nicht nur im Online-Store sondern auch im Laden viel Raum ein. Ein kleines Sortiment an Trockenblumen steht zum Kauf bereit wie auch Möbel und Interior-Accessoires, die teils über Kataloge vertrieben werden.

Highlight im Store-Design ist die selbstgebaute Theke aus leuchtend grünen Kacheln. Ansonsten lässt die Einrichtung die hohen Decken und den Stuck des Altbaus wirken. Warenträger und Tische sollen eine Showroom-Atmosphäre verbreiten.

Wie in Würzburg so sind auch in Düsseldorf die Kundinnen altersmäßig breit gefächert von Ende 20 bis Ende 60. Offenbar vermissen aber manche Würzburgerinnen den Store von Arthur Rites und lassen sich Auswahl-Pakete zusenden.

stats