Store to watch

Carhartt WIP eröffnet in heiliger Umgebung

Carhartt WIP
Für den Florenzer Store von Carhartt WIP wurde bewusst ein Weniger-ist-mehr-Ansatz verfolgt.
Für den Florenzer Store von Carhartt WIP wurde bewusst ein Weniger-ist-mehr-Ansatz verfolgt.

Zum Auftakt der 101. Ausgabe der Herrenmodemesse Pitti Uomo in der vergangenen Woche war es soweit: Carhartt WIP eröffnete seinen ersten Store in Florenz – und seinen vierten in Italien. Zwei weitere befinden sich in Mailand, einer in Verona.

Der jüngste Store ist 135m² groß und befindet sich direkt hinter der Kathedrale Santa Maria del Fiore, an der Via de' Vecchietti 17. Hohe Gewölbedecken und Böden aus Marmor, der aus der italienischen Provinz Siena stammt, sorgen für Eleganz. Dieser Stil wird durchbrochen von Elementen, die für Carhartt WIP-Läden typisch sind, denn industrielle Elemente wie Stahlstangen und Sperrholz dienen als Warenträger. Acht große Fenster lassen ausreichend natürliches Licht in die Räumlichkeiten. Für den Ladenbau zeichnet das Mailänder Architekturebüro Andrea Caputo verantwortlich, das bei diesem Projekt bewusst einen Weniger-ist-mehr-Ansatz befolgt hat.

Store to watch: Carhartt WIP in Florenz



Im Store sind sowohl die Menswear als auch die Womenswear des Labels erhältlich. Zudem wird es immer wieder Kooperationslinien und Sonderprojekte geben. Anlässlich der Eröffnung hat Carhartt WIP beispielsweise je ein Shirt in Schwarz und Weiß produziert, dessen Grafik von der bronzenen Wildschweinstatue Fontana del Porcellino inspiriert ist. Dabei handelt es sich um eine der populärsten Skulpturen von Florenz. Diese Teile werden ausschließlich in der Florenzer Filiale verkauft.

stats