Interior Store to watch

Dolce & Gabbana Casa macht Mailand bunter

Dolce & Gabbana
Prunkvoll, schrill, bunt: Die neue Dolce & Gabbana Casa Kollektion zieht in gleich zwei neue Geschäfte im Herzen von Mailand ein.
Prunkvoll, schrill, bunt: Die neue Dolce & Gabbana Casa Kollektion zieht in gleich zwei neue Geschäfte im Herzen von Mailand ein.

Die Luxus-Marke Dolce & Gabbana hat offiziell den Einstieg in das Interior-Segment vollzogen. Zum Launch der ersten Einrichtungskollektion eröffnete das Label kürzlich gleich zwei D&G Casa Boutiquen im Herzen Mailands. Dort können sich Kunden ab sofort buchstäblich ein Stück "Dolce Vita" nach Hause holen. Weitere Eröffnungen sind bereits in Planung.

In Mailand ist es etwas bunter geworden. Grund: Die prunkvoll-schrillen Designs der Home-Linie von Dolce & Gabbana sind in der Via Durini 23 und auf dem Corso Venezia 7 eingezogen. Warum Domenico Dolce und Stefano Gabbana zum Launch der Kollektion direkt zwei separate Läden eröffneten, ist laut dem Design-Duo klar: Einige Kunden seien auf der Suche nach etwas Auffälligem, wie Sofas und Couchtischen nach Maß. Andere wollen vielleicht Akzente, Textilien oder Keramik, um ihre Räume zu verschönern. Durch die Aufteilung in große und kleine Artikel sei das Label besser in der Lage, auf individuelle Interessen und Altersgruppen einzugehen.

So bedient die erstere Adresse am Corso Venezia den dekorativen Zweig der Produktlinie und bietet eine Reihe von Accessoires, Geschirr und Textilien, die vollständig intern hergestellt werden. Auf 1.200m² und zwei Etagen verteilt, findet sich hier von Duftkerzen hin zu Kissen und mundgeblasenen Murano-Gläsern alles, was das Zuhause im Kleinen verschönert.

Das zweite Geschäft ist daneben alleinig für die D&G Möbellinie, die von der Luxury Living Group in Lizenz vertrieben wird, zuständig. Auf 1.000m² und über drei Ebenen erstreckt, befinden sich Sofas, Sessel, Sitzsäcke, Tische und andere hochwertige Möbel, die den Stil der Accessoire-Linie aufgreifen.

Store to watch : Der Dolce & Gabbana Casa Store auf dem Corso Venezia 7 Mailand


Trotz der Aufteilung des Sortiments bleiben sich beide Geschäfte in ihrer Designsprache treu und stellen die fröhliche Ästhetik ihrer Produkte mit klaren Linien und moderner Einrichtung zur Schau. Wände in neutralen Schwarz-, Weiß- und Grautönen sowie lackierte Holz- und Glasvitrinen lassen die auffälligen Themen der Kollektion – Leopard, Zebra, mediterranes Blau, sizilianischer Karren – für sich wirken.

Den Boden ziert ein Basalt-Lavastein, der ein wiederkehrendes Element in der architektonischen Ästhetik der Boutiquen der Marke ist. Ein spezieller Raum, der vollständig mit LED-Panels bedeckt ist, lädt den Besucher ein, an einem Erlebnis aus Multimedia-Inhalten teilzunehmen.

Während die Möbellinie rund 600 Artikel umfasst, sind es bei den Wohnaccessoires und -gegenständen 1.500. Jede Kategorie wird laut Dolce & Gabbana von Handwerkern nach italienischer Tradition hergestellt, von handbemalter Keramik aus Sizilien bis hin zu Stoffen aus Como. Der Marke zufolge beliefern insgesamt etwa 40 italienische Kunsthandwerker die hauseigene Abteilung, zudem seien auch die Produkte der Möbellinie in Kooperation mit der Luxury Living Group 100% Made in Italy.

Während die ersten Casa-Stores gerade erst in Mailand eröffnet haben, seien bereits weitere Standorte in Planung. Schon im Juli soll ein neuer Store im Design District von Miami eröffnen. Geschäfte im Nahe Osten und anderen Regionen habe Dolce & Gabbana ebenfalls ins Auge gefasst.
stats