TW-Testclub: Die Umsätze im August 2021

Temperatursturz stabilisiert Modeumsätze

Imago / Michael Gstettenbauer
Wie hier Mitte August auf der Düsseldorfer Kö schmälerten Sturmböen und Regen immer wieder das Shoppingbummelvergnügen. Allerdings sorgte der Herbsteinbruch für Nachfrage nach Herbstware und führte so zu einer Umsatz- und Ertragssteigerung im stationären Modehandel.
Wie hier Mitte August auf der Düsseldorfer Kö schmälerten Sturmböen und Regen immer wieder das Shoppingbummelvergnügen. Allerdings sorgte der Herbsteinbruch für Nachfrage nach Herbstware und führte so zu einer Umsatz- und Ertragssteigerung im stationären Modehandel.

Kalt und nass – vor allem in der zweiten Monatshälfte wartete der August mit eher herbstlichem Wetter auf. Das zahlte sich für den stationären Modehandel durchaus aus, wie die Auswertung des TW-Testclubs für den vergangenen Monat zeigt. So meldet das teilnehmerstärkste Panel im stationären Modehandel ein Plus von 11% im Vergleich zum Vorjahr (August 2020: minus 11%). Damit stabilisiert sich die Umsatzsituation nach dem etwas schwächeren Juli wieder, auch wenn es gerade warenseitig große Herausforderungen gab.

"Da das Wetter nicht sommerlich war, lief der Sale nur schlecht. Durch Lieferverzögerungen traf die Herbstware mit Verspätung ein", schilde

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats