TW-Testclub: Die Umsätze im März 2022

Gut, aber nicht gut genug

IMAGO / Sabine Gudath
Der Krieg in der Ukraine hat im März hunderttausende von Menschen auf die Straße gebracht. Wie hier in Berlin Ende März gab es eine Vielzahl von Demonstrationen in ganz Deutschland. Gleichzeitig nimmt mit der Dauer des Krieges die Sorge um die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands auch bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern zu. Die Konsumstimmung stürzte im März regelrecht ab.
Der Krieg in der Ukraine hat im März hunderttausende von Menschen auf die Straße gebracht. Wie hier in Berlin Ende März gab es eine Vielzahl von Demonstrationen in ganz Deutschland. Gleichzeitig nimmt mit der Dauer des Krieges die Sorge um die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands auch bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern zu. Die Konsumstimmung stürzte im März regelrecht ab.

Der Krieg in der Ukraine, extreme Preissteigerungen, steigende Coronazahlen und zum Schluss noch ein überraschender Wintereinbruch haben die Verbraucherstimmung und damit auch die Umsatzentwicklung im stationären Modehandel beeinflusst. Im Vergleich zum Vorjahr lagen an mehr als 80% der Mode-POS die Erlöse im März über dem Vorjahr. Das ist vor allem auch auf die schwierigen Verkaufsbedingungen im Vorjahr zurückzuführen.

TW
Im März 2021 hatte eine sich neu aufbauende Corona-Welle zu erneuten Ladenschließungen geführt, teilweise konnten die Mode

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats