TW-Testclub: Die Umsätze in der 30. Woche 2022

Weitere Rabatte heizen Modenachfrage an - zumindest zum Teil

IMAGO / Michael Gstettenbauer
Die Farbe Rot dominiert aktuell den stationären Modehandel wie hier in Düsseldorf. Weitere Reduzierungen locken die Verbraucherinnen und Verbraucher zusätzlich und haben die Modenachfrage vor allem im konsumigen Bereich angeheizt.
Die Farbe Rot dominiert aktuell den stationären Modehandel wie hier in Düsseldorf. Weitere Reduzierungen locken die Verbraucherinnen und Verbraucher zusätzlich und haben die Modenachfrage vor allem im konsumigen Bereich angeheizt.

"Super-Sale", "Final-Sale" oder "Extra-Rabatt" – der Modehandel stand in der 30. Woche 2022 ganz im Zeichen der roten Preise. Auf die stationären Modeumsätze hat sich das nur zum Teil positiv ausgewirkt. Laut TW-Testclub meldeten nur 57% der teilnehmenden Mode-POS ein Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr. Das Plus fiel laut des teilnehmerstärksten Panels im stationären Modehandel nur einstellig aus. Damit war die letzte Juli-Woche auch die zuwachsschwächste des Monats.

Im Schnitt legten die Erlöse laut TW-Testclub in der vergangenen Woche um 9% im Vergleich zum Vorjahr (plus 3%) zu. Damit schwächt sich die

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats