83 Jahre nach der Gründung geht es bei Wöhrl ohne die Familie weiter. Nach Gerhard Wöhrl geht nun auch sein Sohn. Ende des Jahres scheidet Olivier ebenfalls aus dem Unternehmen aus. 
Das Selbstvertrauen war groß, die Pläne ehrgeizig: „Zusammen mit Ihnen allen wird es uns gelingen, auch in den kommenden Jahrzehnten

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt im Shop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN