Der hochverschuldete US-Mode-Retailer American Apparel (AA) wird noch vor Jahresende neun unprofitable Läden in den USA schließen. Bereits am 19. Dezember werden in den betroffenen Standorten inklusive einer Filiale im New Yorker Szene-Stadtteil Tribeca entsprechende Räumungsverkäufe beginnen.
Im New Yorker Ladenverzeichnis des Unternehmens ist dieser Standort bereits gelöscht. Die weiteren betroffenen Standorte liegen in Atlanta/Georgi

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail