Das Warten auf Waren, die auf Schiffen der insolventen Reederei Hanjin Shipping liegen, könnte bald beendet sein – Ende Oktober sollen alle Container entladen sein, berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ in einem Videobeitrag unter Berufung auf die südkoreanische Regierung.
Demnach hat die Muttergesellschaft Hanjin Group 90 Mill. US-Dollar (80,3 Mill. Euro) zur Rettung des Unternehmens bereitgestellt. Zusammen mit Ba

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN