Insourcing statt Outsourcing: Der Bekleidungshersteller Patrizia Pepe präsentiert bei den Mailänder DOB-Schauen zum zweiten Mal seit Januar Schuhe, die im eigenen Haus entworfen wurden. Das italienische Unternehmen übernahm im Herbst 2015 eine kleine Schuhfabrik in Florenz – und kümmert sich seitdem selbst um die Entwicklung von Prototypen sowie den Materialeinkauf.
Patrizia Pepe übernahm wohlgemerkt nicht die ganze Fabrik, sondern nur das Personal und einen Teil des Maschinenparks. Die früheren Eigent&u

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN