Die für Montag angesetzte Versammlung der Anleihegläubiger der Unternehmensanleihe der Rudolf Wöhrl AG war nicht beschlussfähig. Sie habe nicht die erforderliche Beteiligung von mindestens 50% der ausstehenden Teilschuldverschreibungen aufgewiesen, teilte das Nürnberger Unternehmen mit.
Eine zweite Anleihegläubigerversammlung soll nun in Kürze für den 24. April 2017 in Nürnberg einberufen werden. Die Anleihegl

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail