H&M sitzt auf unverkaufter Mode für 3,5 Mrd. Euro“. Mit dieser irreführenden Schlagzeile haben in den vergangenen Tagen Wirtschaftswoche und Frontal 21 für Aufsehen gesorgt. Die TextilWirtschaft verzichtete aus offensichtlichen Gründen auf das Aufgreifen der Meldung. Zahlreiche andere Medien hingegen verbreiteten die Information.
An diesem Freitag hat nun H&M offiziell Stellung dazu genommen: „Diese Aussage legt fälschlicherweise die Vermutung nahe, dass H&M

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail