CEO Eraldo Poletto tut sich schwerer als gedacht damit, dem Luxusmode-Anbieter Salvatore Ferragamo Schwung zu verleihen. Das Florentiner Unternehmen gibt 2018 verloren und kassiert die mittelfristigen Ziele.
Salvatore Ferragamo vertröstet einmal mehr den Kapitalmarkt. Das Luxusmode-Unternehmen, das seit August 2016 von Ex-Furla-Chef Eraldo Poletto gef

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail