Der französische Luxuskonzern LVMH hat Umsatz und Gewinn in den ersten sechs Monaten um 10% und 28% gesteigert. LVMH-Präsident Arnault bleibt dennoch vorsichtig. Während Gucci zweistellig wächst, drosselt Arnault das Tempo bei Louis Vuitton.
Trotz eines starken ersten Halbjahrs rückt der Pariser Konzern LVMH nicht von seinem vorsichtigen Ausblick für den weltweiten Luxusmarkt ab.

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN