In die Investorensuche für Gerry Weber kommt offenbar Bewegung. Dem Modekonzern würden mittlerweile „mehrere erste unverbindliche Angebote“ vorliegen, so ein Unternehmenssprecher auf TW-Anfrage. „Diese werden nun sorgfältig geprüft, um dann mit den Gläubigern zu entscheiden, mit welchem Interessenten der Investorenprozess fortgesetzt wird.“
Das Management arbeite parallel unverändert an einem Insolvenzplan. Möglich sei auch eine Mischform. „Unser internes Ziel ist, im Juni

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN