2018 könnten gleich mehrere italienische Fashion-Anbieter an die Börse gehen. Getippt wird in erster Linie auf das Luxusmodeunternehmen Valentino. Aber auch der Taschenhersteller Furla sowie das Designerlabel Versace könnten ein Listing in Angriff nehmen.
Heißester Kandidat für ein Börsendebüt ist Valentino. Das Luxusmodehaus, das der Designer Valentino Garavani1960 in Rom grün

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 33,50 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail