Der französische Luxus-Konzern Kering sortiert sein Markenportfolio neu. Nachdem sich die Gruppe von Puma und Stella McCartney getrennt hat, ist jetzt auch Volcom verkauft.
Der Luxuskonzern Kering kommt beim Umbau seines Markenportfolios voran. Nachdem die von François-Henri Pinault geführte Gruppe bereits Pum

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN