Die Jil Sander-Ausstellung im Frankfurter Museum Angewandte Kunst hat für einen Besucherrekord gesorgt. Wie die Stadt Frankfurt mitteilt, haben seit der Eröffnung im vergangenen November 100.000 Menschen die Ausstellung „Jil Sander. Präsens“ besucht. Damit sei sie die bislang erfolgreichste Schau des Museums. „Jil Sanders Purismus hat nicht nur die Mode, sondern unsere Vorstellungen von Schönheit und Identität verändert. Der Erfolg der Ausstellung, gerade auch beim jungen Publikum, macht deutlich, dass ihr Werk bis heute nichts an Aktualität verloren hat“, sagt Museumsdirektor Matthias Wagner.

Jil Sander. Präsens ist weltweit die erste Ausstellung, die sich dem Werk der bekannten deutschen Modedesignerin widmet. Sie bespielt das gesamte Museumsgebäude auf rund 3.000m² Ausstellungsfläche und läuft noch bis zum 6. Mai.

Mehr Informationen zu der Ausstellung finden Sie hier.
Mehr zum Thema
Ausstellung

Erste Jil Sander-Werkschau in Frankfurt eröffnet

Jil Sander Peter Lindbergh