Gucci-CEO Marco Bizzarri hat ein ehrgeiziges Nachhaltigkeitsprogramm verkündet. Die Kering-Tochter verbannt Pelze aus dem Sortiment, unterstützt Unicef und kürt Nachwuchsdesigner, die umweltschonende Mode entwerfen.
Das italienische Luxushaus setzt ein Ausrufesignal beim Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Gucci-CEO Marco Bizzarri hat auf einer Konferenz am Lon

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt im Shop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN