Esprit will die defizitären Stores in Down Under schließen, um sich auf die Entwicklung anderer Märkte in Asien zu konzentrieren und das schwächelnde Kerngeschäft zu stabilisieren. In den ersten drei Quartalen war der Konzernumsatz währungsbereinigt zweistellig geschrumpft.
Der Modekonzern Esprit will sich von seinem Geschäft in Australien und Neuseeland trennen. „Der Verwaltungsrat beabsichtigt, die verlustmac

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN