Tom Tailor könnte auf dem verlustträchtigen Tochterunternehmen Bonita sitzen bleiben, weil die Verhandlungen mit den Banken stocken. Tom Tailor-Vorstand und Aufsichtsrat verhandeln immer noch mit den Kreditinstituten über die Anpassung der Finanzkennzahlen in dem Konsortialkreditvertrag, teilte Tom Tailor adhoc mit. Und: Die Kreditinstitute streiten sich mit dem Großaktionär Fosun, wie hoch der Finanzierungsbeitrag der Chinesen ausfallen soll.
„Eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung, die der Tom Tailor Holding wieder Planungssicherheit gibt, ist nach wie vor mögl

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.


Sie haben ein Abo? Loggen Sie sich einfach ein: einloggen

Sie sind kein Abonnent?
Nutzen Sie unsere kostenfreien Einsteiger-Angebote oder bestellen Sie direkt imShop.

Unsere kostenfreien Test-Angebote:

DIGITAL

  • 14 Tage alle digitalen Medien nutzen
  • 14 Tage die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

PRINT + DIGITAL

  • 4 Wochen alle digitalen Medien nutzen
  • 4 Ausgaben TextilWirtschaft
  • 4 Wochen die TW als E-Paper
  • gratis
jetzt testen

Sie interessieren sich für unsere Abo-Angebote und Firmenlizenzen? HIER KLICKEN