Von der Villa in St. Tropez, dem Penthouse in Monaco und der dazu gehörenden Yacht mitten hinein ins Centro Oberhausen und das Einkaufszentrum Ruhrpark in Bochum: Robert Geiss, Oberhaupt der schrillen Dokusoap-Familie "Die Geissens", bietet sein Modelabel "Roberto Geissini" ab Mai erstmals auch stationär an – exklusiv über die Handelskette Sinn.

Schon ab 20. April  gibt es die Mode des 2013 gestarteten Labels – gern mit Totenkopf-Prints und Strass-Applikationen, großen Kreuzen oder stilisierten Adlern – offiziell in den Sinn-Stores in Bochum und Oberhausen. Ab der Herbstsaison kommt die Kollektion von – so Sinn – "Deutschlands bekanntester Millionärsfamilie" mit Shop-in-Shops und eigenen Möbeln auch in andere Filialen der Kette. Frauen, Männer, Kinder - Geiss will alle anziehen. Und bietet daneben noch Accessoires wie Sonnenbrillen und Taschen. Rund 150  unterschiedliche Artikel sind bei Sinn geplant.

Bisher vertreibt der Rheinländer seine Mode-Produkte ausschließlich online. Die Preise sind dabei so selbstbewusst wie der Mann dahinter: T-Shirts kosten zumeist 69,95 Euro, für Kleider werden schon mal 179,95 Euro, für Jacken 249,95 Euro aufgerufen – und Caps mit Sprüchen wie "Monaco: Sky is not the Limit" gehen für 49,95 Euro weg.

Bisher nur im Netz, am Mai auch auf der Fläche bei Sinn: Mode von "Roberto Geissini", des Labels von Fernseh-Star Robert Geiss.
Roberto Geissini
Bisher nur im Netz, am Mai auch auf der Fläche bei Sinn: Mode von "Roberto Geissini", des Labels von Fernseh-Star Robert Geiss.


Seine eigene Soap auf RTL2 "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie" dient gerne als Modenschau – die Familie trägt zumeist  Roberto Geissini. "Modisch im Trend, ausdrucksstark und rebellisch – und dabei nie langweilig"- so beschreibt Sinn die Produkte des neuen Partners.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir ausgewählt worden sind, der Partner für die exklusive Präsentation des Label Roberto Geissini durch die Familie Geiss zu sein", erklärte der Generalbevollmächtigte von Sinn, Friedrich-Wilhelm Göbel.

Und sorgt mit dem Coup mutmaßlich für große Verwunderung in der Branche: Passt Roberto Geissini zum Sinn-Sortiment, das bisher eher für Marken wie Lerros, Atelier Gardeur, Casa Moda oder Brax steht? Sinn sei ein Marktplatz für die breite Mehrheit der Bevölkerung, sagt Göbel, dessen Unternehmen mit dem Claim "Das macht Sinn" wirbt: "Früher haben wir auch Camp David geführt, weil unsere Kunden es wollten. Wir sind ein Komplettanbieter. Roberto Geissini verkauft jede Woche mehrere tausend Teile online, es gibt eine große Nachfrage."

Dass die Kooperation für riesige Aufmerksamkeit sorgen wird, dürfte sicher sein. Robert und Carmen Geiss werden am 4. Mai im Centro und im Ruhrpark – mutmaßlich gewohnt lässig glamourös - auftreten, ihre Produkte vorstellen, Autogramme schreiben und Selfies mit sich machen lassen. Mediale Begleitung auf allen klassischen und sozialen Kanälen inklusive.

Wer Robert Geiss allerdings auf seine Rolle als Trash-TV-Star beschränkt, der mit seiner Familie durch die Welt segelt oder jettet und – stets Sprüche machend – vor laufender Kamera sein Geld ausgibt, tut ihm Unrecht: Der Sohn eines Kirmesausstatters aus dem Rheinland  hat seine ungewöhnliche Karriere in den 90er Jahren bereits als Textilunternehmer begonnen – mit Uncle Sam, einem Label für Bodybuilder-Bekleidung. Uncle Sam wurde verkauft. Der Erlös bildete die Basis für den heute Gewinn bringend per Fernsehen zur Schau gestellten und auch dadurch wahrscheinlich stetig vermehrten Reichtum.

2013 kam er mit "Roberto Geissini" zurück ins Textil-Business. Seine Töchter Davina und Shania sollen in dieses Geschäft hineinwachsen. Neben dem TV- und Modebusiness tummelt sich Robert Geiss immer wieder auch in anderen Sparten, etwa der Hotellerie.
Standorte

Sinn übernimmt Esprit-Fläche in Bielefeld

Das macht Sinn
Unternehmen

Aus SinnLeffers wird "Das macht Sinn"

SinnLeffers hat sich wie angekündigt umbenannt und setzt dies jetzt auch nach außen sichtbar um. Wie der Hagener Modefilialist mitteilt, sollen ab 1. August „alle Bekleidungshäuser der Sinn GmbH die Kundinnen und Kunden mit dem neuen Markennamen ‚Das macht Sinn‘ begrüßen“.

Multilabelhandel

SinnLeffers: „Ein bis zwei zusätzliche Häuser pro Jahr“

Göbel3.jpg